Neue Wege

Natürlich ist es oft sinnvoll, die vertrauten Wege zu gehen. Das spart meist Zeit, Geld, Nerven. Aber das gilt eben nicht immer. So ging Reto Brennwald nicht den üblichen Weg. Der heisst: Idee haben, Finanzierung sichern, Film drehen. In diesem Fall – weil es ihm dringend war – drehte er erst den Film, sicherte sich dann über Crowdfunding die Unterstützer. Das Ergebnis ist heute zu sehen. Auch Lloyd und Aileen Zumstein gingen einen ganz anderen Weg. Weil es für viele Älpler zu mühsam ist, die wenige Milch ihrer Kühe ins Tal zu bringen, erfanden die Geschwister die mobile Käserei. Per Helikopter kommt diese auf die Alp, das würzige Ergebnis kann auch in Zollikon und Zumikon probiert werden. Einen neuen – gemeinsamen – Weg möchten die reformierten Kirchgemeinden demnächst beschreiten und sich gegenseitig stärken. Neue Wege inspirieren oft die Kreativität und fördern die Präsenz. Sie können auch überraschen: Putzen Sie sich mal als Rechtshänder mit der linken Hand die Zähne!

Anzeige