Defizit im Budget

Zumikon verzeichnet weniger Steuereinnahmen, zahlt aber mehr in den Finanzausgleich ein.  An der Gemeinde­versammlung im November geht es in Zumikon traditionell ums Budget. Dieses weist ein Minus von rund einer Million Franken auf und steht natürlich im Zeichen der Corona-Folgen. Damit waren die Steuereinnahmen geringer, parallel musste aufgrund der hohen Steuerein­nahmen im Jahr 2019 eine höhere ­Abgabe in den kantonalen Finanzausgleich gezahlt werden. Diese ­Positionen tragen dazu bei, dass das Budget 2021 schlechter ausfällt als das für das Jahr 2020 präsentierte ausgeglic
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige