Morgen leuchten nur die Räbeliechtli

Kinder im Dunkel mit Räbeliechtli
(Bild: Archiv)

Die Räbeliechtli-­Umzüge fallen der Corona-Pandemie zum Opfer: In der Region mussten alle Umzüge abgesagt werden, so auch jener in Zollikon.

Mit der Aktion «Räbeliechtli trotz allem» hat der ortansässige Familienclub die Bevölkerung von Dorf und Berg dazu eingeladen, ihr Quartier zu erhellen. Und zwar sollen morgen Samstag, 7. November, von 18 bis 19.30 Uhr geschnitzte Räben vor die Haustüre oder auf den Fenstersims gestellt werden, um so die ­jeweiligen Quartiere zum Leuchten zu bringen. Im Auftrag der Gemeinde stellen die Werke am Zürichsee ­morgen während dieser Zeit die Strassenbeleuchtungen in folgenden Quartieren aus: im Dorf im Breitacker sowie Rebwies/Schützenstrasse und in Zollikerberg im Hasenbart, Langwatt und im Wilhof. Leuchten sollen in dieser Zeit für einmal nur die Räbeliechtli.

Samstag, 7. November, 18 bis 19.30 Uhr. Weitere Infos und eine Anleitung zum Schnitzen der Räben findet sich auf der Homepage des Familienclubs: www.familienclubzollikon.ch

Anzeige