Pausenplatzgeflüster

Hier schreiben Primarschüler Geschichten, die sie auf dem Pausenplatz oder in der Freizeit erleben.

Der Zolliker Zumiker Bote möchte wissen, über was da ­gesprochen wird. Kinder der Zolliker Primarschule ­berichten über spannende, lustige oder auch traurige Geschichten ihres Alltags.

Freizeit wird immer weniger

In der Pause reden wir Schüler der sechsten Klasse über die aktuellen Themen, die uns gerade beschäftigen. Beispielsweise über unsere
Zukunft. Die meisten machen sich grosse Gedanken darüber. Viele sorgen sich um anstehende Prüfungen und geben sich selten mit ihren Noten zufrieden. Dieses Semester wird ein einmaliges und unvergessliches Semester. Ich spreche vom Übertritt in die Oberstufe. Niemand ist sich bewusst, wie fest man sich selbst unter Druck setzt oder setzen wird. Man nimmt sich oft selbst zu hart dran und ist sehr streng mit sich selbst. Wir sind alle ein bisschen überfordert und das merkt man auch, wenn man unsere Gespräche in der Pause verfolgt. Viele verbringen die Zeit nach der Schule mit Lernen und wir Mädchen treffen uns in der Freizeit immer seltener. In den Pausen gibt es unter den Mädchen oft Missverständnisse oder Streitereien. Wenn ich die Sechstklässler vor uns manchmal beobachtet habe, erging es ihnen oftmals gleich wie uns.

Gina A.

Anzeige