«Es wird laut werden»

Die Arbeiten für die neuen Stützmauern beim Tunnelportal Waltikon neigen sich dem Ende zu. Mitte November kommt es jedoch noch einmal zu Nachtarbeiten. Seit Anfang Jahr wird zwischen der Forchbahn-Halte­stelle Waltikon und der Tunneleinfahrt unter dem Dorfkreisel von Zumikon gebaut. Die Arbeiten sind fast vollendet. Um zwei neue Schächte sowie drei neue Sickerleitungen zu realisieren, werden Eingriffe im Gleisbereich nötig. Diese werd
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige