Normen

Wir alle müssen uns mit Auflagen herumschlagen. In diesem Jahr sind es noch einmal mehr geworden. Das darf man, das darf man nicht. Ständig werden Regeln geändert. Ständig müssen wir uns mit neuen Ordern abfinden. Wussten Sie, dass man an seine Hauswand keine ­Plakate hängen darf, die grösser als 50 Zentimeter im Quadrat sind? Das heisst, man kann schon, braucht dafür aber spätestens nach drei Monaten eine Baubewilligung. Wer soll denn das alles wissen? In dieser Ausgabe erfahren Sie auch, dass den Gemeinden die Plakate, die vor der vergangenen Abstimmung Stimmung machen sollten, ein Dorn im Auge sind.

Wer sich ganz aus dem Normbereich bewegen will, lernt jetzt Stricken. Ist zwar nicht neu, erlebt aber gerade ein Revival. Vielleicht auch deshalb, weil es etwas Meditatives verspricht. Strickende Menschen wirken immer entspannt. Habe ich selbst beobachtet, im neuen Strick-Café im Zollikerberg. Vielleicht nennt man Stricken deshalb das «Yoga des 21. Jahrhunderts». Ist nur weniger anstrengend.

Anzeige
Vorheriger ArtikelMutmasslicher Dieb verhaftet
Nächster ArtikelWeg mit den Plakaten!