In der Weihnachtsbäckerei

Weihnachten steht vor der Tür. Es duftet nach gebrannten Mandeln, nach Apfelpunsch und Schokolade.

Ein Terrassenplätzchen. (Bild: together-magazine/Pixabay)

Eine Prise Zimt hier, ein Hauch ­Vanille da: Das Backen von Weihnachtsguetzli gehört in die Adventszeit wie die Lichter, die aus Häusern, Gärten und an Strassen leuchten. Zu den beliebtesten gehören Spitzbuben, Zimtsterne, Vanillekipferl, Makronen, Mailänderli – Guetzli, die schon die Grossmutter gebacken hat.

Gibt es solche, die fein, aber in Vergessenheit geraten sind? Oder hat jemand ein Rezept, das bekannt, aber mit einer persönlichen Note verfeinert wurde?

Schicken Sie uns Ihre Rezepte per E-Mail an redaktion@zobo.ch, oder bringen Sie die gebackenen Köstlichkeiten in die Redaktion. Wir werden sie gerne testen und die Rezepte publizieren. (ab)

Grosi Emmas Terrassen

Zutaten

300 g Butter, 120 g Zucker, 100 g geriebene Mandeln oder Nüsse, 1 TL Zimt, 2 gestrichene TL Backpulver, 375 g Mehl

Zubereitung

Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen, in den Kühlschrank stellen. 3 mm dünn ausrollen, verschieden grosse Plätzchen ausstechen. Bei 180 bis 190 Grad 8 bis 10 Minuten backen. Mit Johannisbeergelee zusammenkleben und mit Puderzucker bestreuen.

Anzeige