Gebären unter Corona

Anke Bünnig ist leitende Hebamme in der Klinik Hirslanden, wo auch viele Frauen aus Zollikon und Zumikon gebären. «Abgesehen davon, dass wir uns gut schützen müssen, hat sich grundsätzlich nicht viel geändert», sagt sie. «Die Abläufe bei einer Geburt sind dieselben geblieben.» Beim Eintritt werden die Frauen sowie auch ­deren Partner getestet. Ist die Frau positiv, wird sie isoliert. «
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelSag mir, wo die Blumen sind?
Nächster ArtikelPausenplatzgeflüster