Hilfe, die ankommt

Seit über fünf Jahren unterstützt der Kiwanis Club Zollikon ein Kinderdorf bei Bewerenga in Uganda.

Der Container steht mit Hilfsgütern zur Abfahrt nach Bewerenga in Uganda bereit. (Bild: zvg)

Anfangs hatte das Projekt «Sauberes Trinkwasser», koordiniert von unserem Mitglied Walter Kaufmann, erste Priorität. In der Zwischenzeit wurden auf seine Initiative hin bereits zwei Container mit Hilfsgütern nach ­Bewerenga geliefert. Und jetzt steht der dritte Container zur Abfahrt bereit.

Den Anstoss dazu bot die Schule in Egg, die nicht mehr gebrauchte Schulbänke und Stühle entsorgen wollte. Rund 50 Schulbänke und 100 Stühle werden nun einem neuen Nutzungszweck im Kinderdorf zugeführt. Dabei sind auch Kinderkleider und Spielsachen, Velos sowie drei grosse Trampoline. All dies erwarten die Kinder mit grosser Spannung und Vorfreude. An Bord befinden sich ausserdem Ersatzfilter für die von Walter Kaufmann installierte Wasseraufbereitung sowie Ersatzeile für Werkzeuge und Sanitärinstallationen.

Die rund drei Monate dauernde Fahrt beginnt in Egg und geht über Antwerpen auf dem Seeweg nach Mombassa, dann weiter ins Landesinnere nach Kampala, der Hauptstadt Ugandas, schliesslich nach Entebbe und zum Ziel Bewerenga am Westufer des Victoriasees. Hier wird eine effiziente und direkte Entwicklungshilfe in Zusammenarbeit mit der Stiftung «Kids of Africa» geleistet.

Anzeige