50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz

Als Nationalrätin trieb Lili Nabholz die Gleichstellung der Frauen auf Gesetzesebene voran. Doch auch 50 Jahre nach Einführung des Frauenstimmrechts liegt für die Zollikerin vieles noch im Argen. Blickt Lili Nabholz auf den 7. Februar 1971 zurück, sieht sie sich voller Spannung vor dem Radio sitzen. «Die kantonalen ­Abstimmungsergebnisse kamen tröpfchenweise herein», erinnert sie sich. Der Jubel war gross, als das Endresul
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige