Die einen und die anderen

Einige haben sich ganz gut mit der Homeoffice-Pflicht eingerichtet. Andere wiederum nicht. Der eine gestaltet sich den Arbeitsalltag zu Hause kuschelig im Joggingdress, kocht zwischendurch ein feines Essen oder backt gar Kuchen für die Kinder, während den anderen die Decke auf den Kopf fällt und an Produktivität nicht zu denken ist. Die Haare raufen sich derzeit wohl auch Besitzer von Büro­immobilien. Nicht erst seit der ­Corona-Pandemie stehen immer mehr Büros leer. In den vergangenen Jahren schossen in den Städten Coworking-Spaces wie Pilze aus dem Boden. Bei den einen kriselt
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelDer Herr der Bienen
Nächster ArtikelRegelkonform durch die Corona-Krise