Cool durch den Winter

Anita Kunz zählt zu den begeisterten Eisbaderinnen und steigt jeden Morgen in den Pool. Sie sind immer häufiger zu sehen. Während die anderen Menschen mit Mütze, Schal, Handschuhen und Daunenjacke an Seen flanieren, legen die Eisbader ihre Kleidung ab und gehen seelenruhig ins eiskalte Wasser. Ob Zürichsee, Greifensee oder heimischer Pool – kaltes Wasser gibt es genug. Eine, die dieser neuen Bewegung fröhnt, ist Anita Kunz. Die Geschäftsf
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelEine saubere Sache
Nächster ArtikelDas Stellwerk der Forchbahn wird elektronisch