Mittel und Wege

Wir alle haben gelernt, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. So wie die heimische Designerin Sara Honegger, die aufgebrochen ist, um mit ihrer eigenen Modekollektion zu begeistern. Auch die reformierte Kirche Zumikon hat einen neuen Weg eingeschlagen: Das beliebte Erzähl­café findet nun digital statt. Dass unsere Senioren fit fürs Internet sind, haben sie längst bewiesen. Einen Rückweg dagegen hat Stadtrat Richard Wolff angetreten. Er hat den für April geplanten Spurabbau an der Bellerivestrasse auf unbestimmte Zeit verschoben.

Auch selten gewordene Tiere sind auf neuen Spuren unterwegs: Das Hermelin, der Bergmolch, Grünspecht und Neuntöter sind wieder in unserer Region gesichtet worden. Nicht ganz so begeistert vom ständigen Spazierengehen mit Mama und Papa sind dagegen unsere Kinder. Doch es gibt Mittel und Wege, um ohne Quengelei über die Runden zu kommen. Hauptsache der Weg endet nicht – wie für die Erdkröten am Weiherweg – in einer Sackgasse.

Anzeige