Holz vor der (Spitz-)Hütte?

Missbrauchter Gratisservice: Gespendete Scheite werden auch für den eigenen Grill abtransportiert. Die Tage werden länger, die Temperaturen milder, und so zieht es die Leute wieder nach draussen, gern auch zum Bräteln vor der Spitzhütte im Zollikerberg – eigentlich schon den ganzen Winter hindurch, wie zu beobachten war. Damit die Wurst und das Schlangenbrot rasch und ohne langes ­Suchen nach geeignetem Holz genossen werden können, stellt der Verschönerungsverein Zollikon – tatkräftig unterst
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel«Für mich ist die Pensionierung kein Segen»
Nächster ArtikelDen Zolliker Wald neu erleben