Sinnvolles Engagement im Rentenalter

Wer das Erwerbsleben altershalber beendet hat, freut sich auf seine neu gewonnene Freiheit. Zu Recht!

Endlich das Leben geniessen, reisen oder was immer tun, endlich befreit von der «Tretmühle». Allerdings: Manche Pensionierten empfinden bald eine gewisse Leere. Der Wunsch nach sinnvoller und befriedigender Tätigkeit kommt auf – ohne die neu gewonnene Freiheit gleich aufzugeben.

Da gibt es Möglichkeiten gleich vor der Tür! Kennen Sie die Zolliker Senioren für Senioren (SfS)? In dieser gemeinnützigen Organisation engagieren sich seit über 25 Jahren immer mehr freiwillige Mitarbeitende, um wesentlich älteren, nicht mehr so beweglichen Mitmenschen im Alltag zu helfen. ­Beliebte ­Beispiele sind Fahrdienste zur Arztpraxis, Hilfe beim Einkaufen oder bei der Bedienung des Computers und anderen elektronischen Kommunikationsgeräten, einfache ­Arbeiten in Haus und Garten, Kontakt mit Behörden, Versicherungen (z.B. Krankenkasse) und Banken oder Hilfe beim Ausfüllen einfacher Steuererklärungen.

Interessante Möglichkeiten bieten sich auch in der SfS-Führung, z.B. bei der Dienstleistungsvermittlung, oder für allerlei organisatorische Aufgaben. Sind Sie angesprochen? Weitere Informationen finden Sie auf der SfS-Website (www.sfs-zolli­kon.ch). Oder melden Sie sich bei der SfS-Vermittlungsstelle (info@sfs-zollikon.ch, Tel. 079 680 36 95).

Anzeige