Zumikon nutzt soziale Medien

Die Gemeinde Zumikon ist neu in den sozialen Medien aktiv. Auf Facebook und LinkedIn publiziert sie zusätzlich die aktuellsten News und Infos.

In den letzten Jahren hätten soziale Medien stetig an ­Bedeutung zugenommen und würden vermehrt auch als digitale ­Informationsquelle genutzt. Sie ermöglichten einen kompakten und schnellen Austausch, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Ziel der Gemeinde Zumikon sei es, über soziale Kanäle möglichst viele ­Einwohnerinnen und Einwohner zu erreichen, sie zu informieren, mit einer hohen Dienstleistungsqualität zur Verfügung zu stehen und zur Mitwirkung in der Gemeinde zu motivieren. Ein weiteres Ziel sei die Interaktion mit der Bevölkerung. Social Media öffne auch neue Kommunikationswege, um mit der Gemeinde und ihren Mitarbeitenden in Kontakt zu treten.

Bis anhin wurde via Website und App der Gemeinde sowie über Printmedien informiert. Der Auftritt in den sozialen Medien ergänze die Informations- und Kommunikationspolitik. Um Mitmacher für die sozialen Medien zu generieren, findet eine Verlosung unter den ersten 150 Followern statt, die die Gemeindeseite bei Facebook abonnieren. Zu gewinnen gibt es unter anderem drei Jahresabonnements für die Badi Juch.

Anzeige