Hungrige Hasen und gefährliche Gangster

Die virtuelle Oescher Lesenacht offeriert Kindern Geschichten aller Art. Am 26. März findet die erste Oescher Lesenacht statt – zwar nur virtuell, aber nicht ­weniger unterhaltsam. Eltern, Grosseltern, Lehrer und Nachbarn lesen für die Kinder der Primarschule und der Kindergärten aus ihren Lieblingsbüchern vor. Hungrige Hasen, reumütige Räuber und ­gefährliche Gangster sorgen für spannende Unterhaltung. «Die ­Kinder mussten im
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel«Ich habe genug»
Nächster ArtikelErfolgreiche Impfaktionen