Impfen

Kontinuierlich wird hierzu­lande gegen Corona geimpft. Vielen geht es zu langsam. Vielleicht könnten wir es auch positiv sehen – mittlerweile kennt doch jeder jemanden, der geimpft ist. Der Zolliker Christoph Berger, unter anderem ­Präsident der Eidgenössischen Impfkommission, steht heute im Fokus unserer Seite «Persönlich» und verteidigt die Schweizer Impfstrategie. Ziel sei es, alle Impfwilligen konsequent zu impfen und das so strukturiert wie möglich. Mit baldigen Lockerungen der Schutzmassnahmen dürfen die Bewohnenden in den Alterssiedlungen rechnen. Dort haben schon die Nachimpfungen ­stattgefunden. Erfreulicherweise war die Impfbereitschaft gross. Ob gern oder ungern: Am Sonntag werden die Uhren um eine Stunde ­vorgestellt. Freuen wir uns auf ­längere Frühlingsabende, auf einen Apéro im Freien – mit Freunden!

Anzeige
Vorheriger ArtikelSenioren vor Kriminalität schützen
Nächster ArtikelDie GCK Lions spielten eine starke Saison