Gemeinderat lehnt höhere Funkmasten ab

Am sensiblen Standort soll kein massiver Neubau errichtet werden. Die Skyguide AG, Anbieterin von Flugsicherungsdiensten in der Schweiz, hat sich dazu entschlossen, den Antennenmast am Standort Waltikon zu erneuern, da dieser die heutigen Vorschriften nicht mehr einhalten kann. Der Mast wird für den zivilen und den militärischen Flugfunk, für den Sicherheitsfunk der Rettungsdienste (Polycom) sowie für d
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel«Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt»
Nächster ArtikelVielfältiges Kunstjahr 2021