Basteln, backen und mixen für Ostern

Claudia Weber alias «Kleine Botschaft» aus Zumikon stellt ein paar Ideen für das bevor­stehende Osterwochenende vor. Die Basteleien und Rezepte sind einfach nachzumachen. Die meisten Ideen sind auch für Kinderhände geeignet, sodass schon der Ostersamstag mit der Familie verplant werden kann.

Blätterteig-Häsli

Dieses Rezept ist so einfach wie köstlich und daher ideal für kleine Kinderhände. Lege einen rechteckigen Blätterteig aus und bestreiche ihn mit Nuss-Nougatcreme. Lege auf den bestrichenen Teig eine weitere Schicht Blätterteig und drücke sie leicht an. Nun kannst Du mit Guetzliformen Figuren ausstechen. Am besten eigenen sich natürlich Hasen, Eier, Blumen und andere Frühlingsmotive. Bestäube die Figuren nun mit Puderzucker und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Backe sie zirka 12 Minuten bei 200° C im vorgeheizten Ofen und bestäube das ausgekühlte Gebäck nochmals mit Puderzucker.


Schoggi-Hasen-Becher

Sicherlich werden auch dieses Jahr Schoggihasen versteckt, gefunden und vernascht. Wie wäre es, wenn die Kids ihre Frühstücks- oder Schoggimilch direkt aus dem schokoladigen Langohr schlürfen dürfen? Dafür musst Du die Hasenohren der Osterhasen abschneiden und die hohlen Hasenkörper mit Milch oder Schoggimilch füllen. Wer Schoggimilch bevorzugt, schmelzt dafür entweder die Hasenohren in warmer Milch oder nimmt fertiges Kakaopulver. Wichtig ist natürlich, dass der Kakao kalt ist, bevor Du die Hasen damit füllst, denn sonst zerfliessen sie Dir ­direkt zwischen den Händen.


Ei, Ei, Eierlikör

Was darf über die Osterfeiertage nicht fehlen? Selbstgemachter Eierlikör! Mein feines Familienrezept findest Du hier:

Zutaten
6 ganz frische Eigelbe
Mark einer Vanilleschote
150 g Zucker
2 dl Rahm
2,5 dl Cognac oder weisser Rum

Zubereitung
Eigelbe, Vanillemark und Zucker in eine Schüssel geben. Schüssel über ein heisses Wasserbad halten und die Zutaten mit einem Handmixer schaumig schlagen. Rahm und Alkohol zugeben und zirka 4 Minuten unter Rühren weiter erhitzen, bis der Eiercognac leicht dicklich wird. Dabei darauf achten, dass die Eigelbmasse nicht zu heiss wird, da sie sonst klumpt. In vorbereitete saubere Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Nun stellt sich nur noch eine Frage: Selbst geniessen oder einem lieben Menschen schenken?

Übrigens: Den Eierlikör kann man auch ganz ohne Hitze herstellen. Dafür einfach die Ei­gelbe mit dem Vanillemark und dem Zucker dickcremig aufschlagen, Rahm und Alkohol hinzufügen und zirka 10 Minuten gut durchmixen. Ohne Hitze hält sich der Eiercognac im Kühlschrank etwa 1 Woche, mit Hitze etwa 4 Wochen.


Erfrischender Eierlikör-Cocktail

Für diejenigen, die Eierlikör nicht pur mögen oder mal ganz anders geniessen möchten, habe ich eine Cocktail-Variante. Sie hört sich zunächst befremdlich an, ist aber sehr fein und erfrischend. Für 4 Personen brauchst Du 12 cl Eierlikör, 1 ausgepresste Limette, ­Zitronenlimonade und Crushed Ice. Mixe den Eierlikör mit dem ­Limettensaft und dem Eis in einem Shaker, verteile die Mischung auf 4 Gläser und fülle sie mit der gut gekühlten Zitronenlimonade auf. Ein cremiges und zugleich prickelndes Erlebnis, auf das nicht nur Hasen stehen!


Osterbrunch-Bestecktaschen

Ein schön gedeckter Ostertisch lädt zum ausgedehnten Sonntagsbrunch ein. Mit Schere, Cutter und Papier gestaltest Du ganz einfach hübsche Bestecktaschen für Dich und Deine Lieben. Schneide ­dafür Hasen, Eier, Rüebli und weitere Ostermotive aus festerem Papier aus. In meinem Online-Shop www.kleinebotschaft.ch findest Du hierfür unter «DIY» kostenlose Vorlagen zum Down­loaden, die Du als Schablonen nutzen kannst. Da die Motive einfache Formen haben, sind sie auch für Kinder leicht auszuschneiden. Ritze nun mit einem Cutter zwei Schlitze in Deine Figur. Hier wird später das Besteck reingesteckt. Wer mag, verziert nun die Osterfiguren oder schreibt den Namen der Familienmitglieder oder Gäste darauf – so dient die Bestecktasche auch gleich als Platzkärtchen. Kleine Schleifen, Anhänger oder Federn runden das ganze ab – und aus wenig Material und leichten Handgriffen wird ein toller Hingucker.


Österliche Tischdekoration

Wer zu Ostern noch etwas backen möchte, sollte die Eierschalen aufbewahren, denn daraus zaubern wir eine schöne Tischdekoration. Neben den Eierschalen, die später als kleine Vasen dienen, benötigst Du ein Holzbrettchen oder ein Stück Baumrinde, Zweige und ein bisschen Moos vom letzten Waldspaziergang, kleine Blümchen und eine Heissklebepistole. Die Eierschalen werden zunächst gesäubert und getrocknet (eventuelle Gütestempel auf der Schale entfernst Du ganz leicht mit etwas Essig, das Du mithilfe von Küchenpapier darüber reibst). Mit der Klebepistole befestigst Du nun die Eier auf dem Brett oder der Baumrinde. Das Moos und die Zweige werden locker um die Eier drapiert. Die Eier füllst Du nun mit frischem Wasser und steckst kleine Frühlingsblumen hinein. Fertig ist die Deko für den Ostertisch, das Sideboard oder Fensterbrett.

Ich wünsche Euch frohe Osterfeiertage! lieblingsbotschaft

Anzeige