Seetunnel erneut im Visier

Trotz der Priorisierung eines Tunnels stocken die Arbeiten für die Entlastung der Bellerivestrasse. Ein altes Thema wird neu aufgerollt: Nina Fehr Düsel, Hans-Peter Amrein und Domenik Ledergerber bringen den Seetunnel wieder auf den Plan. Konkret stellen sie dem Regierungsrat die Frage, wie weit der Seetunnel, der seit 2007 im kantonalen Richtplan steht, fortgeschritten ist. Insbesondere wollen sie wissen, wie die zukünftige Mobilität und die gesellschaftlichen Entwicklungen in Einklang zu bringen sind mit der Verkehrsinfrastruktur. Besonders aufgrund der täglichen Überlastung der
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelBauarbeiten ab 6. April
Nächster ArtikelKuschelkaninchen zu Ostern?