Kirche in nächtlichem Glanz

Eine energieeffiziente Technik könnte es möglich machen.

Nur wenige LEDs sind notwendig, um die Kirche wieder leuchten zu lassen. Zusätzlich könnten Projektionen an die Wand geworfen werden. (Bild: zvg)

Schon seit einigen Jahren wird die Kirche Zumikon nachts nicht mehr angestrahlt – zum Leidwesen vieler Bürger und Bürgerinnen. Die Kirchenpflege hatte entschieden, die Beleuchtung über Nacht abzustellen, weil zu viel Strom verbraucht wurde und es zu übermässigen, unerwünschten Lichtemissionen gekommen war. Nun wurde in der Dämmerung eine neuartige Technik getestet, vorgestellt durch den Zumiker Luzius Huber. Eingesetzt werden dabei energieeffiziente LEDs. Zusätzlich werden Filter eingesetzt, die Streuverluste vermeiden. Bereits jetzt wird diese Technik am Opernhaus in Zürich angewandt.

Anzeige