Zumiker werden bevorzugt

Die Gemeinde erläutert am 27. Mai die Kriterien für die neue Überbauung. Die Veranstaltung ist auch via Zoom zu verfolgen. In einer Medieninformation erläutert die Gemeinde, warum sie eine Wohnbebauung am Chirchbüel vorschlägt. Zum Projekt werden den Stimmberechtigten an der Versammlung vom 15. Juni zwei Geschäfte vorgelegt, die untrennbar miteinander verbunden sind. Wird eines der beiden abgelehnt, ist das Proje
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelGemeindesaal statt Landsgemeinde
Nächster ArtikelKontroverse Diskussion

1 KOMMENTAR

  1. Bei 52 Wohnungen nur 21 Parkplätze für Autos? Und nur 5 Besucher-Parkplätze? Das ist weit von der Realität weg, auch wenn die Forchbahnstation in der Nähe ist. Die Ablehnung des Projekts ist absehbar!

Comments are closed.