Ciao Corona

Die Universität Zürich hat im Rahmen der «Ciao Corona»-Studie zum dritten Mal 2500 Kinder auf Antikörper gegen das neue Coronavirus getestet. Für das gross angelegte Forschungsprojekt haben auch Schulkinder aus Zollikon und Zumikon ihr Blut «gespendet». Die Schulleitungen ziehen eine positive Bilanz und freuen sich auf die anstehenden Lockerungen. Die Studie «Ciao Corona» der Universität Zürich erforscht mit einer Langzeitbeobac
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel«Die Landwirtschaft hat an Romantik verloren»
Nächster ArtikelEin feines Dankeschön