Eitel Sonnenschein und ein paar Misstöne

Zum zweiten Mal hat Zollikon ihre Gemeindeversammlung unter freiem Himmel durch­geführt. 104 Stimmberechtigte sind in vier von fünf Vorlagen dem Gemeinderat gefolgt. Einzig die Totalrevision der Parkierungsverordnung hat für Gesprächsstoff und eine Rückweisung gesorgt. Am vergangenen Samstagmorgen fand die zweite Zolliker Landsgemeinde auf dem Pausenplatz des Schulhauses Buechho
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelDie Kunst vom Bauen
Nächster Artikel«Die Spontanität meiner Landsleute fehlt mir»