Einfach Prima

Nomen est omen: Prima! Nach nur knapp vier Wochen Umbau ist das Geschäft an der ­Dorfstrasse in Zumikon für die Kundschaft wieder geöffnet.

Andreas Schaad, Geschäftsführer Landi mittlerer Zürichsee Genossenschaft, Jürg Eberhard, Gemeindepräsident Zumikon, Peter Schlumpf, Präsident Landi mittlerer Zürichsee Genossenschaft, Marianne Ulrich, Filialleiterin, Dora Hardmeier, Walter Senn und Beat Weber, Vertretende der Vermieterschaft Konsumgenossenschaft Zumikon v.l.n.r. (Bild: cef)
Andreas Schaad, Geschäftsführer Landi mittlerer Zürichsee Genossenschaft, Jürg Eberhard, Gemeindepräsident Zumikon, Peter Schlumpf, Präsident Landi mittlerer Zürichsee Genossenschaft, Marianne Ulrich, Filialleiterin, Dora Hardmeier, Walter Senn und Beat Weber, Vertretende der Vermieterschaft Konsumgenossenschaft Zumikon v.l.n.r. (Bild: cef)

Frisch renoviert wirken die Räume des beliebten Dorfladens ansprechend und hell. Die Kunden erwartet eine «gluschtig» arrangierte Gemüse- und Früchteabteilung gleich beim Eingang, ein grosses Sortiment an Backwaren unterschiedlichster Lieferanten und eine beachtliche Vielfalt regionaler Produkte vom Glacé bis zum Praliné. Auch das Weinsortiment wurde erweitert, und die neuen Kreationen eines Popcorn-Startups bilden ein zusätzliches Highlight im Angebot. Zur Eröffnung wurden die Genossenschafter der Landi mittlerer Zürichsee sowie der Gemeindepräsident Jürg Eberhard eingeladen. Peter Schlumpf aus Küsnacht, Präsident der Genossenschaft, erwähnte bei seiner Würdigung das grosse Engagement des elfköpfigen Teams um Geschäftsleiterin Marianne Ulrich. Sie ist Verkaufsprofi und weiss, was ihre Kunden schätzen. Geschäftsführer Andreas Schaad, der alle sechs Landi-Prima-Läden betreut, ist ebenfalls zufrieden mit dem Prima-Konzept in Zumikon. Unter dem Motto «Feins vom Dorf» spricht die Ladenkette eine langjährige und treue Kundschaft an. Das Facelifting und die neuen Angebote wecken aber bestimmt auch die Aufmerksamkeit weiterer Feinschmecker.

Anzeige