Vom Glück und dem Willen, etwas zu verändern

Ende 2017 stand Lena Wäppling mitten im Leben. In ihrer Funktion als Ingenieurin in einem grossen Konzern war die damals 49-Jährige für über 1700 Mitarbeitende verantwortlich und fand den Ausgleich im Kreise ihrer Familie. Kurz vor Weihnachten wandte sich die geborene Schwedin mit einem alltäglichen Problem an ihren Hausarzt: Es plagte sie ein mühsamer Husten. Was dann folgte, leitete ihr Leben ­unerwartet in neue Bahnen. Lena Wäppling möchte mit ihren Erfahrungen anderen Frauen helfen und Aufklärungsarbeit leisten.
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelVielfältige Anlässe geplant
Nächster ArtikelEinkaufstasche für den Zolliker Markt