Einsamkeit hört an der Grenze nicht auf

Philippe Weibel trifft mit «The Art of Love» ein grosses Thema unserer Zeit. Zur Premiere auf dem Zurich Film Festival. Er ist gerade auf dem Endspurt. Zwei Wochen hat Philippe Weibel noch Zeit, um an seinem neuesten Spielfilm zu schneiden. Dann gehen im Kinosaal die Lichter aus. Im Interview erzählt der 47-Jährige, wie er zum Film, nach Zumikon und auf sein Drehbuch kam. Philippe, du hast Jazz s
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel157 Menschen nutzten den Impfbus
Nächster ArtikelVon der Allmend zur Spitzhütte