«In trauter Lethargie»

Ein Abend zu zweit – das hatten Helmut Wiegiehser und Simone Nabholz am ersten Anlass des Kulturkreises Zollikon versprochen. Es wurde ein faszinierender Abend – für alle.Darauf hatten die Mitglieder des Kulturkreises und viele weitere Interessierte lange gewartet – kulturelle Veranstaltungen endlich wieder gemeinsam geniessen zu können. So strömten Besucherinnen und Besucher zahlreich in den ­Gemeindesaal, immer mehr Stühle musst
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige