Zwei Siege der GCK Lions

Nach den zwei Startniederlagen melden sich die GCK Lions mit zwei Siegen in der zweiten Meisterschaftswoche zurück.

Junioren spielen auch in der Swiss League mit Gesichtsgitter wie hier der 18-jährige Joël Henry, der gegen Zug zum besten Spieler gewählt wurde. (Bild: zvg)

EISHOCKEY. Der Auswärtssieg gegen den HC Thurgau fiel mit 3:0 grossartig aus; die EVZ Academy wurde gleich mit 6:1 abgefertigt. Die Partie beim HC Thurgau war ausgeglichen und auf hohem Niveau. Beide Mannschaften waren sich mehr oder weniger ebenbürtig. Der grosse Unterschied war Torhüter Jeffrey Meier, der einen Shutout (kein Gegentor) feierte und nicht weniger als 41 Schüsse abwehrte. Ein Energieanfall von Verteidiger Luca Capaul brachte im Alleingang die 1:0-Führung. Ryan Hayes in Überzahl und Julian Mettler in Unterzahl stellten mit zwei weiteren Treffern den verdienten Sieg sicher.

Beim darauffolgenden Heimspiel gegen das Farmteam des EV Zug, die EVZ Academy, gab es einen überzeugenden 6:1-Sieg. Doch auch dieser Gegner war kein Selbstläufer, den in den Innerschweizern steckt ebenfalls viel Potential und Talent. Die ersten vier Treffer erzielten dabei die Junioren Noah Meier (2002), Livio Truog (2003, 2×) und Joël Henry (2003). Im Schlussabschnitt trafen noch der Amerikaner Ryan Hayes und Neuzuzüger Vincenzo Küng, bevor die Zuger Jeffrey Meier seinen zweiten Shutout vermiesten.

Anzeige