Nicht auf Vortrittsrecht bestehen

Die Kantonspolizei möchte mit einer neuen Kampagne vor allem ältere Menschen im Strassenverkehr schützen. Vergangene Woche wurde ein älterer Zolliker vor dem Gemeindehaus von einem Auto angefahren. Der Unfall zeigt einmal mehr, dass nicht nur Kinder, sondern auch Senioren im Strassenverkehr gefährdet sind. Umso sinnvoller ist die Verkehrs­sicherheitskampagne «Seniorinnen und Senioren im Strassenverkehr» der Kantonspo
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelWeniger Lärm auf der Skateranlage im Riet
Nächster ArtikelZürisee Unihockey holt wichtigen Dreier