Dialog Nord-Süd

Barockkonzert mit viel Leidenschaft und Rhythmus.

Das Ensemble Barock Nord West in Aktion. (Bild: zvg)
Das Ensemble Barock Nord West in Aktion. (Bild: zvg)

Das Ensemble Barock Nord West unter der Leitung von Marianne Leemann kommt nach Zollikon. Es spielt mit viel Leidenschaft und Rhythmus weitgehend unbekannte Lieder und Tänze aus Irland und Schottland, aber auch italienische und spanische Melodien aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Dass die damaligen Komponisten und Liedersammler des Nordens in regem Kontakt standen zu Musikern aus dem Süden, zeigt sich bei verschiedenen Stücken, die sich beim blossen Hören nicht immer eindeutig einem nördlichen oder einem südlichen Gebiet ­zuordnen lassen – ganz nach dem alten irischen Sprichwort: Länder haben Grenzen, Musik hat Horizonte. Zu hören sind: Violinen, Querflöte, Tin Whistle, Hackbrett, Gitarre, Theorbe, Laute, Cello und Perkussion.

Gemeindesaal Zollikon, Sonntag, 17. Oktober, 17 Uhr. GGG-Schutzkonzept. Infos und Ticketbestellung www.barock-nord-west.ch und 044 980 04 36. Preise: Fr. 50.–, Jugendliche bis 18 Jahre und Studierende Fr. 30.–

Anzeige