Auf und Ab in der Doppelrunde

Zürisee Unihockey gewann am Samstag zu Hause, tauchte aber einen Tag später auswärts in Bassersdorf. Ein Rückblick auf zwei Spiele, die unterschied­licher nicht hätten sein können. Zum Start der ­Doppelrunde empfing Zürisee Uni­hockey die Falcons aus dem Glattal. Das Ziel war für Spielertrainer ­Fabian Jucker klar: Man wollte die drei Punkte im heimischen Farlifang behalten. Voller Elan startete die Seetruppe.
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelKonzert trotz kalter Hände
Nächster ArtikelDer kommt gut!