Die GCK Lions jubeln zweimal

Vergangene Woche konnten die GCK Lions gleich zweimal auf der Kunsteisbahn Küsnacht KEK ­jubeln. Etwas mühsam schlugen sie Winterthur 2:1, dann Thurgau mit einer tollen Defensivleistung 4:2. Winterthur ist wohl stärker als in den letzten Jahren und hielten überraschend gut dagegen. Doch die GCK Lions gingen durch Junior Joel Henry 1:0 in Führung. In doppelter Überzahl konnte Winterthur aber noch im ersten Drittel ausgleichen. Dann stand die Partie bis zule
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelGeometrisch bis poetisch
Nächster ArtikelGeheimnisvolles aus dem Wald