Zolliker spielt in ­Netflix-Serie

Der Schauspieler Alexander Albrecht lebte als Teenager fast zehn Jahre in Zollikon. Mit der Netflix Serie «The Queen’s Gambit» feierte er seinen Durchbruch. Mitte November spielt er in Zürich Theater. Wo, ist noch geheim, die Location wird erst 24 Stunden vorher bekannt gegeben.

Alexander Albrecht steht in Zürich auf der Bühne. (Bild: zvg)

Aufgeführt wird das Erstlingswerk von Edward Albee «Die Zoogeschichte». Ein absurdes und komödiantisches Zwei-Mann-Schauspiel mit Alexander Albrecht und dem Berliner Schauspieler ­Alexander Moitzi unter der Regie von Lioudmilla Meier-Babkina. Das besondere wird neben der Aufführung die kulinarische Verwöhnung sein. Der Lonely Food Club kreiert für das Publikum ein zum Thema passendes Menü in drei Akten. Die Location wird erst 24 Stunden vorher bekannt gegeben. Da die Orte während der vier Wochen wechseln, wird auch die Anzahl Plätze stets angepasst. Neben der ebenerdigen Bühne wird in allen freien Ecken und auf den Gängen gespielt. Das Publikum wird in Gruppen an ­Tischen sitzen und in den Pausen bedient werden. An jedem Tisch steht ein leerer Stuhl. Der Ex-Zolliker Alexander Albrecht freut sich auf seine Tour in Zürich, die komplett eigenfinanziert ist und im Februar 2022 in St. Moritz weitergeht. (ab)

Premieren-Weekend: Freitag, 19., und Samstag, 20. November.
Weitere Daten: jeweils Mittwoch bis Samstag, 24.–27. November, 1.–4. Dezember, 8.–11. Dezember sowie Dienstag bis Freitag, 14.–17. Dezember.
Beginn: 18.30 Uhr. Anmeldung unter: reservations@lonelyfood.club. Die Zürcher Location wird 24 Stunden vor der Vorstellung bekannt gegeben.

Anzeige
Vorheriger ArtikelGute Zeiten für Stellensuche
Nächster ArtikelDie Zolliker Halloween-Queen