Der Herbschtmärt lockte

Bunte Vielfalt am Café am Puls. Neues Angebot: «Das offene Ohr». Eines war der Herbschtmärt vergangenen Freitag sicherlich: herbstlich. Der Hochnebel hielt sich lange, erst am frühen Nachmittag setzte sich die Sonne langsam durch. Den ganzen Tag über zogen die Besucher – Mütter mit Kindern, Freundinnen, ältere Ehepaare – von Stand zu Stand vor der reformierten Kirche. Diese nutzte den Anlass, nicht zuletzt, um Meinungen einzufangen. Die Bes
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelZolliker Frauenpower für die Schweizer Tafel
Nächster ArtikelBüchernachmittag für Seniorinnen und Senioren