Junge Operntalente stellen sich vor

Der Förderverein junger ­Opernsänger und -sängerinnen startet kurz nach seiner ­Gründung mit aussergewöhn­lichen Kirchenkonzerten.

Martin Roth, Bariton; Yves Brühwiler, Bass und Anna Nero Mezzo (v.l.n.r.) präsentieren ihr Können in der Zolliker Dreifaltigkeitskirche. (Bild: zvg)

Mit der Organisation des 4. Konzertes im katholischen Pfarramt der Dreifaltigkeitskirche Zollikon am 14. November 2021 ­erfüllt der Förderverein seinen Bestimmungszweck, jungen Sängerinnen und Sängern Auftrittschancen zu ermöglichen. Gerade in Zeiten von Corona erscheint es den Verantwortlichen besonders wichtig, die Jungtalente für entgangene Engagements mit neuen Konzertmöglichkeiten zu ent­schädigen, zu fördern und zu ­unterstützen. Drei Talente bieten eine Kostprobe ihres Repertoires und singen Arien aus populären Opern und Operetten. Ohrwürmer aus Klassikern von Mozart, Rossini, Donizetti und Puccini entführen in die Welt des Belcantos. Es wird um eine Kollekte gebeten.

Anzeige