Fest- und tanzfreudiges Zürich

Der Zolliker Fritz Boscovits war treibende Kraft des Kunsthaus-Maskenballs. Am morgigen Samstag jährt sich der 150. Geburtstag des Zolliker Malers Fritz Boscovits. Besucher des Ortsmuseums, seines ehemaligen Wohn- und Atelierhauses, erinnern sich an die Ausstellung von 2017, die Ölbilder, Plakate und Karikaturen zeigte. Eine bisher unbekannte Seite gibt es im soeben erschienenen Buch «Der Kunsthaus-Maskenball. Zürichs goldene Zwanzigerjahre» zu
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelJubilarenkonzert der Harmonie Zumikon
Nächster ArtikelNeue Sänger gesucht