Bittere Heimniederlage

Zürisee Unihockey taucht gegen Unihockey Limmattal und kommt im Strichkampf nicht vom Fleck. Mit einem jungen Rumpfkader startete man am Sonntagabend gegen den Drittplatzierten Unihockey Limmattal. Da die Verletztenliste der Seebuben immer länger geworden ist, brachte man genau 12 Spieler aufs Matchblatt. Ziel war es, den Gegner zu ärgern und selbst zu Chancen zu kommen. Genau dies setzten die Zumiker in den ersten 20 Minuten um. In d
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelRosemarie Zambelli: Präsidentin und Mittelpunkt des Vereins Chramschopf
Nächster ArtikelDie Region Pfannenstil als Vorreiterin