Erlebnis Pasta

Pasta, die während des Kochens ein Musikerlebnis bietet, gab es wohl noch nie. Bis jetzt. Im Zürcher Gymnasium Hottingen, haben fünf Schüler im Rahmen des Young Enterprise Switzerland Programms das Miniunternehmen «Pastissima» gegründet.

Das Pastissima-Team: Max Weniger, Morris Gaube, Enzo Palazzo, Michael Adler, sowie Jan Lüthi. (Bild: zvg)

Das Team um den 17-jährigen Zolliker Jan Lüthi möchte nicht nur einfach Pasta verkaufen, sondern das Kochen zu einem einzigartigen Erlebnis machen. So wurde jede Pasta einer Jahreszeit zugeordnet. Die grasgrüne Frühlings-Pasta ist mit Spinat und Petersilie, die gelbe Sommer-Pasta mit Schärfe (Peperoncini und Zitrone) angereichert. Im Herbst liegt eine Steinpilzpasta nahe. Die Randen-Winterpasta zaubert Farbe in die kalte Jahreszeit. Der Clou jedoch ist die musikalische Begleitung während der Kochzeit. Auf jeder Packung leitet ein QR-Code auf die Webseite. Die Länge des Klavierstückes stimmt perfekt mit der Kochzeit der Pasta überein. Jan Lüthi hat die Musikstücke eingespielt und kümmert sich im Team um die Vermarktung. «Momentan bieten wir vier Sorten Tagliatelle an. Jede Jahreszeit assoziieren wir mit einer Zutat und einem von uns gespielten Musikstück.»

Die Tagliatelle sind vegan, aus Bio-Zutaten und Schweizer Urdinkelmehl. Letzteres wurde wegen der besseren Bekömmlichkeit gewählt. Hergestellt wird die Pasta von der Firma Bonetti in Bad Ragaz, erste Bestellungen seien bereits über die Website eingegangen. 250 Gramm kosten neun Franken. Der Shop ist ab 28. November 2021 online. Bis dahin kann die Pasta über ein Kontaktformular der Website bestellt werden. Wer die kreativen und unternehmerisch denkenden Jungs live kennenlernen möchte: Am kommenden Sonntag, den 28. November 2021, verkaufen die Jungunternehmer der Hottinger Wirtschaftslalentschmiede ihre Pasta auf dem Zolliker Weihnachtsmarkt.

Anzeige