Telefonbetrüger

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zumikon zwei Männer ver­haftet, die vorgängig bei einem Rentner vermeintliches Geld nach einem versuchten Telefonbetrug abgeholt hatten. Ein 87-jähriger Mann meldete sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich und gab an, er sei von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einer Bank telefonisch kontaktiert worden. Dieser habe ihm erklärt, dass es zu Fehlbuchungen gekommen sei. Durch den angeblichen Bankmitarbeiter wurde er angewiesen, mehrere tausend Franken abzuheben und das Geld schliesslich einem Abholer auszuhändigen. Um das Vert
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelSetzlinge tauschen
Nächster ArtikelGeheimnisse im spröden Bürokomplex