Hinter den Kulissen der Turatzburg

Man wundert sich: Seit rund einem Jahr hängt die Werbe­blache und verweist auf die anstehende Renovation der 60-jährigen Pfadihütte. Doch scheint nichts zu passieren. «Es ist nicht so, dass nichts passiert ist», sagt Adrian ­Michael, Präsident der Elternkommission der Pfadi Morgestärn. Im Hintergrund tat und tut sich einiges – was nicht zuletzt der Grund ist, weshalb sich an der Erscheinung der Turatzburg nichts
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige