Für 20 Millionen meistbietend verkauft

Der Verkauf des Feuerwehrgebäudes brachte mehr ein als erwartet. Das überschüssige Geld fliesst in den Neubau Schwäntenmoos und die Erneuerungen im Dorfzentrum. Am 31. März wird informiert. Wo lange Zeit Feuerwehrleute ein- und ausgingen, übernimmt nun der langjährige Zumiker Eduard Brunner die Zügel. (Bild: bms) Das alte Feuerwehrgebäude sollte für einen Mindestpreis von 8.7 Millionen Franken verkauft werden. Das entschied die Gemeinde Ende November 2020. Der Auftrag ging im Sommer 2021 an die Ginesta Immobilien AG, Küsnacht, welche die Immobilie noch im selben Herbst zu
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige

1 Kommentar

  1. Grossartig, dass die Gemeinde hier einen Gewinn erzielen konnte und diesen u.a. für Sanierungsarbeiten aufwenden möchte. Ist ggf. bereits klar ob diese Aufwendungen auch die Spielplatzinfrastruktur in Zollikon als auch Zollikerberg einschliesst? Wie in einem Beitrag des Zolliker/Zumiker Boten von vor ein paar Wochen erwähnt, braucht es hier eine Veränderung.