Das endlose Warten auf ein Urteil

Christine Unterberger zog im Verfahren gegen die ­römisch-katholische Kirchgemeinde Zollikon/Zumikon vor die Rekurskommission. Gemäss ihrem ausdrücklichen Wunsch fand die Parteiverhandlung öffentlich statt. Anfang Februar kam es zu einer Premiere vor der Rekurskommission des ­Synodalrats im Hirschengraben 66 in Zürich: Nebst den Angehörigen der beiden Parteien durfte die inte
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige