Machen statt kaufen

Etwas Schönes, Leckeres oder Lustiges kaufen kann jeder. Jetzt ist aber Selbermachen angesagt; Do it yourself ist im Trend. Ein selbst gebackenes Brot schmeckt doch gleich viel besser. Duftende Cremes oder Kerzen herzustellen, ist gar nicht so schwierig. Und Kinder sollen sogar beim Salat zugreifen, wenn sie selber mitgeschnippelt haben. Mit dieser Ausgabe eröffnen wir unsere Serie «Do it yourself». Wenn Sie Anregungen haben, gerne basteln, stricken, fotografieren, backen, werkeln – melden Sie sich bei uns.


Zimt-Knoten

Wie schön ist es, wenn Kinderhände beim Backen helfen können. Für sechs feine Zimt-Knoten benötigst Du einen rechteckigen Blätterteig, Butter, Zimt und Zucker. Rolle die Teigplatte leicht aus, bestreiche sie dünn mit weicher Butter und bestreue sie mit Zimt und Zucker. Wickle nun die Platte von der langen Seite her auf und halbiere sie längs. Schneide die Stränge in sechs gleiche Stücke. Nimm eines der Stücke, ziehe es etwas auseinander, wickele es ganz locker um die Finger und forme einen Knoten. Setze die Knoten in ein gefettetes Muffinblech und bestreiche sie mit flüssiger Butter. Nach etwa 30 Minuten bei 200 Grad im Backofen duftet das ganze Haus herrlich nach Zimt und lockt alle an den Zvieri-Tisch. Nun die noch warmen Knoten in eine Zucker-Zimt-Mischung dippen und warm oder kalt geniessen.


Dino-Mania

Noch ist es draussen kalt und eisig. Da passt es, einen Ausflug in die echte Eiszeit zu machen. Nicht nur passionierte Dinofans werden daran ihren Spass haben. Für dieses «Do ist yourself» (DIY) benötigst Du Luftballons, die Du mit Wasser füllst. Bevor Du sie verknotest, steckst Du noch einen kleinen Dino rein. In fast allen Kinderzimmern findet man solche oder ähnliche Figuren. Nun kommen die Dino-Eier über Nacht in den Gefrierschrank. Wenn sie gefroren sind, ziehst Du die Ballonhülle ab und fertig sind Deine jahrtausendalten Dino-Eier. Was für ein Fund! Mit Hammer und Meissel dürfen die Kinder nun die kleinen Dino-Babies beim Schlüpfen helfen und sie aus dem Eis befreien.


Kiss Me Lippen-Peeling

Wer will zarte und geschmei­dige Lippen? Dieses selbstgemachte Lippen-Peeling ist ideal für raue Lippen in der kalten Jahreszeit. Es besteht aus natürlichen Zutaten und schmeckt auch noch lecker. Für die Herstellung brauchst Du nur drei Zutaten:

  • 2 EL Rohrzucker
  • 1 EL Mandelöl
  • ½ TL Honig

Den Rohrzucker in ein kleines Gläschen füllen. Das Mandelöl im Wasserbad erwärmen und den Honig darin langsam auflösen (nicht zu heiss werden lassen). Alles zum Zucker in das Gläschen füllen, mischen und gut verschliessen.


Zur Person

Das Herz von Claudia Weber schlägt für Papier. In ihrem ­Onlineshop «Kleine Botschaft» findet man alles, um kleine und grosse Aufmerksamkeiten hübsch zu verpacken. Von Aufklebern über Geschenkanhänger bis zu Verpackungen, die sie aus hochwertigem Papier ­zuschneidet. Claudia zeichnet und gestaltet all ihre Motive selbst, druckt und schneidet sie, bevor sie liebevoll verpackt an ihre Kunden verschickt werden. Das Besondere: Die Kunden können ihren ganz persönlichen Wunschtext angeben – auch gern in Mundart – der auf die Sticker gedruckt wird und jeden Artikel wirklich einzigartig macht. Kleiner Tipp: Zurzeit gibt es eine Auswahl ihrer Produkte im Chüelebrunne in Zumikon zu kaufen.


Web: www.kleinebotschaft.ch
Instagram: @kleine.botschaft

Anzeige