Geringe Chancen auf Playoff-Platz

Die GCK Lions mussten in der vergangenen Woche viermal antreten. Dreimal gab es Niederlagen, der 2:0-Sieg gegen La Chaux-de-Fonds immerhin war Spitze. Zuerst gab es eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung gegen Langenthal. 3:1 hatten die GCK Lions geführt, dann auf 4:4 und 5:5 ausgeglichen. Die Tore erzielten Lionel Marchand, Vincenzo Küng, Roman Schlagenhauf (Shorthander), Marc Aeschlimann und Marlon Graf. Es
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige