Hilferuf

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Zumikon suchen vielseitige Unterstützung für ein neues Pfadiheim.

Mit einem Hilferuf wendet sich die Pfadi Chelle-Heureka an ihre Mitglieder und Freunde. Das Pfadiheim Aspholz der ­Jungen und Mädchen aus Zumikon und Egg wird abgerissen, da die Gemeinde Egg ihre Regenklär­becken ausbauen muss. Ab Oktober 2023 hätten die Pfadis dann vor Ort keine Hütte mehr. Aktuell sind die Abteilungsleiter im Gespräch mit der Gemeinde: Geplant ist zunächst ein Provisorium, parallel soll aber mit einem grösseren Neubau eine «Traum-Pfadihütte» entstehen.

Gesucht werden deshalb händeringend Bauingenieure, Architekten, Elektroinstallateure, Maler, Bauarbeiter, Hochbauzeichner oder auch einfach Hobby-Bastler. Jeder, der sich und sein Wissen mit einbringen kann, ist willkommen. Auch gesucht sind Männer und Frauen, die mit Zahlen umgehen und die Finanzierung berechnen können. Wer kennt sich mit Fundraising aus? Mit Bauzonen?

Alle, die sich vorstellen können, an dem Projekt mitzuwirken, sind herzlich eingeladen, sich bei der Pfadi Chelle-Heureka zu melden. «Eine Mail ist noch keine verbindliche Zusage für eine Mithilfe», betonen die Abteilungsleiter in ihrem Bittbrief und meinen weiter: «Es wäre toll, wenn wir zunächst eine kleine Projektgruppe auf die Beine stellen könnten.»

www.chelle-heureka.ch

Anzeige