Wundersteine für die Gemeinde

Mit Steinen kann man werfen. Man kann sie aber auch bemalen. Dabei geht weniger kaputt, und vielleicht entsteht sogar ein Kunstwerk, das die Zeit überdauert. In Marina Collies ­Kindergartenklasse im Schulhaus Farlifang dreht sich gerade alles um Steine. Um Geoden und Rauchquarz, um Chalzedon und Apatit und Bernst
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige