Zwischentöne gemalt

Corinne Käch aus Zumikon und Susann Grunauer aus dem Zollikerberg stellen in der «kulturschiene» am Bahnhof Herrliberg aus.

Da strahlen sie: Susann Grunauer (links) und Corinne Käch stellen ihre Kunst in der «kulturschiene» aus. (Bild: zvg)
Da strahlen sie: Susann Grunauer (links) und Corinne Käch stellen ihre Kunst in der «kulturschiene» aus. (Bild: zvg)

In den Bildern von ­Corinne Käch und Susann Grunauer spielen Zwischentöne eine entscheidende Rolle. Sie verbinden Gegensätze wie Ruhe und Bewegung, Verdichtung und Auflösung, Zugehörigkeit und Fremdsein. Formal und farblich zeigen sich Zwischentöne in Farbmischungen, übereinandergelegten Schichten und skizzenhaften, feinen Strichen.

Corinne Käch arbeitet mit Andeutungen, Schriftfragmenten und lasierenden Flächen, auch mit klaren Formen. Manches im Bild wird erst auf den zweiten Blick sichtbar. ­Ergänzend zu den Bildern zeigt die Künstlerin Holzskulpturen, kombiniert mit Figuren aus gerostetem Eisen. Die Bilder von Susann Grunauer vermitteln Weite und Leichtigkeit. Der meditative Ansatz lässt die Augen verweilen und zur Ruhe kommen. Die Bilder strahlen ­Frische und Kraft aus, sei es durch intensive Farbgebung, klare Formensprache oder durch feine, ineinanderfliessende Farbklänge und Nuancen.

Ort: kulturschiene am Bahnhof Herrliberg (S6/S16). Navi-Adresse: General-Wille-Str. 29, 8706 Meilen. Vernissage: 27. März, 11 bis 16 Uhr. Finissage: 3. April, 13 bis 16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo bis Fr, 17 bis 19 Uhr.

Anzeige