Putins Lieblingsphilosoph lebte in Zollikon

Der russische Philosoph Iwan Iljin verherrlichte Russland, die Kirche und den Faschismus. Ab 1938 lebte er in Zollikon und starb hier 1954. Bis 2005 ruhte er auf dem Friedhof, dann liess der russische Staat seine sterblichen Überreste nach Moskau überführen. Iwan Iljin, wer? Zu Lebzeiten dämmerte seine Arbeit fast ungeachtet dahin, doch heute gilt er als wichtigste philosophische Inspiration des russischen Präside
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige